All content © 2016 Jon Flemming Olsen.

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
VON GANZ ALLEIN

Text & Musik: Jon Flemming Olsen

 

Heute morgen um halb zehn

Ist was seltsames geschehen 

Da steht mein Leben vor der Tür

Ich sag: wo kommst Du denn plötzlich her?

Wo kommst Du denn her?

 

Ja, ich komm – von ganz allein

Und da wollt ich – nicht länger sein

Ja, ich geh – von ganz allein

In die weite – Welt hinein

Welt hinein

 

Tausend Fragen kommen mir in den Sinn:

Hast Du ne Ahnung wer ich bin?

Sind da draussen noch mehr wie wir?

Komm doch rein, willst Du vielleicht n Bier?

Bleib n bisschen hier

 

Ja, Du kommst – von ganz allein

Aus der Ferne – querfeldein

Ja, Du gehst – von ganz allein

Wann und wo ist – noch geheim

Streng geheim

Alles kommt – von ganz allein

Wind und Regen – Sonnenschein

Alles bleibt – von ganz allein

Lass es einfach – bei Dir sein

 

Alles wird – von ganz allein

immer größer – und wieder klein

Alles geht – von ganz allein

Ist nur hier um – da zu sein

 

Alles strahlt – von ganz allein

Ein Moment lang – heller Schein

Alles klingt – von ganz allein

Hör nur einmal – in Dich rein

Ganz allein

von

ganz

allein

song

texte